AUFREGER PURSPORT MIXTHEMEN

ÖFB schlägt Alarm: Situation nicht mehr tragbar

 

Scharfe Kritik kommt vom Österreichischen Fußballbund (ÖFB). „Die ungewisse Situation ist für Vereine, Aktive und die ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre, die das Rückgrat unserer Organisationsstruktur bilden, nicht mehr tragbar“, heißt es in dem an die Bundesregierung gerichteten offenen Brief. Man stehe an einem Punkt, an dem niemand versteht, dass eine Sportausübung im Freien in Kleingruppen mit einem negativen Testergebnis ab sofort nicht möglich sein soll.

Der ÖFB weist darauf hin, dass man trotz gewaltigen Drucks von der Basis stets konstruktiv und verständnisvoll geblieben sei und sich darüber hinaus öffentlich sehr defensiv verhalten hätte. „Dieses Verständnis stößt nun aber absolut an seine Grenzen.“ Dass man seit Wochen in Verhandlungsrunden stets vertröstet werde und es keine Perspektive für den Amateursport gibt, hat jetzt wohl das Fass zum Überlaufen gebracht. „Der organisierte Sport ist eine maßgebliche Säule unserer Gesellschaft, trotzdem wird ihm offenbar seitens der Politik nicht der gebührende Stellenwert beigemessen!“

Im Schreiben, das von allen Landespräsidenten und Bundesliga-Vertretern unterschrieben wird, verlangt man „umgehend“ den Sport im Freien unter der Voraussetzung von Testungen für Kinder, Jugendliche und Amateure zu ermöglichen. „Die ersten irreparablen Schäden sind bereits entstanden, weil der Sport offensichtlich bei unseren Politikern nicht jenen Stellenwert genießt, den er verdient“, heißt es weiter.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"